Sicherheit geht vor

Info

ProTech Energiesysteme GmbH
Hannes Junginger
Telefon 07044 9422-0
hannes.junginger@protech.de

Informationen anfordern

Sicherheit verbunden mit Qualität spielt bei Energieanlagen mit brennbaren Gasen oder Mineralölen eine wichtige Rolle. Dabei kommt es nicht nur auf technische, sondern auch auf die organisatorische Sicherheit bei Planung, Bau und Betrieb der Anlagen an. Um ihren Kunden diese Sicherheit dauerhaft zu bieten, hat ProTech das Zertifizierungssystem SCC („Safety Certificate Contractors“) eingeführt. SCC wurde entwickelt, um die Sicherheitsanforderungen für Firmen zu gewährleisten, die im Bereich der Mineralölverarbeitung und der chemischen Industrie Dienstleistungen erbringen. Mittlerweile hat sich SCC als international anerkannter Standard im Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutz-Management branchenübergreifend fest etabliert. Alle operativ tätigen Mitarbeiter und Führungskräfte von ProTech wurden nach dem SCC-Regelwerk mehrtägig geschult und mit einer Abschlussprüfung zertifiziert. Dabei standen folgende Inhalte im Fokus: Arbeitsschutzgesetzgebung und -überwachung, Unfallursachen und Verhalten bei Unfällen, Tätigkeiten mit Gefahrstoffen sowie deren Brand- und Explosionsgefahr, Arbeitserlaubnisschein-Verfahren und Arbeiten in engen Räumen, Einsatz von Maschinen, Schweiß- und Elektrogeräten, Förder- und Hebetechnik, Verkehrswege, Arbeiten auf hoch- und tiefgelegenen Arbeitsplätzen sowie Einsatz von PSA (Persönliche Schutzausrüstung).

Geprüfte Qualität

Zeitgleich wurde ein auditiertes Qualitätsmanagement nach ISO 9001 eingeführt, welches sicherstellt, dass auch die Qualitätsziele des Unternehmens erreicht werden. ProTech erfüllt somit bei der Planung und Errichtung von Anlagen höchste Sicherheits- und Qualitätsanforderungen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen aber auch Schulungen und Weiterbildungen zum Thema Sicherheit für das Bedienpersonal der Kundenanlagen an. So ist ein rundum sicherer Anlagenbetrieb gewährleistet.

 

Online-Newsletter

Für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und TOTAL Deutschland GmbH