MS Gyros & Meat GmbH

Optimierte Prozesse dank CO2

Info

Tyczka Kohlensäure GmbH
& Co. KG
Andreas Schön
Telefon 08171 627376
andreas.schoen@tyczka-co2.de

Informationen anfordern

Die Firma MS Gyros & Meat GmbH mit Hauptsitz in Köln und der Betriebsstätte Bad Honnef ist ein zertifizierter EU-Produktionsbetrieb. Das Unternehmen hat sich auf die Herstellung von Fleischwaren und Convenience-Produkten sowie Gyros-Produkten in allen Varianten und Größen spezialisiert. Da die Marke MS-FOOD für höchste Qualität und modernste Produktions- und Lagertechnik steht, hat man auch in Sachen Kühlung höchste Ansprüche. Mittels Kühltunnel und flüssiger Kohlensäure wird das frisch gegarte Gyrosfleisch extrem schnell gekühlt oder gefrostet. Flüssige Kohlensäure hat als kryogenes Kältemittel gegenüber Stickstoff den großen Vorteil der bakteriostatischen Wirkung, somit kann eine optimale Hygiene sichergestellt werden. „Zudem halten wir hiermit den Gewichtsverlust in der Kühlphase sehr niedrig und vermeiden ein unerwünschtes Zusammenfrieren der Fleischstücke“, erklärt Geschäftsführer Michail Savvidis. „Selbst saisonale Bedarfsschwankungen lassen sich optimal abfedern und unser Personalaufwand ist durch die einfache Handhabung der Anlagentechnik sehr effizient.“

de Beer GmbH & Co. Krabbenhandels KG 

Bestmögliche Qualität und optimale Hygiene

Für besonders frische, qualitativ hochwertige Krabben ist die Krabbenkutterflotte von der de Beer GmbH & Co. Krabbenhandels KG in Greetsiel täglich bei Wind und Wetter auf der Nordsee im Einsatz. Die 26 Kutter umfassende Flotte fischt rund zehn Prozent des Marktanteils und ist damit die größte Flotte in Deutschland, die für einen einzigen Anbieter fischt. Das garantiert den Kunden – zu denen Fischgeschäfte, Gastronomie, Supermärkte, Großmärkte und Feinkostfabriken zählen – ein zuverlässiges Angebot an frischer Ware. Für eine bestmögliche Qualität wird das Krabbenfleisch nach dem Blanchieren in einer Trommel mittels CO2-Schnee schlagartig abgekühlt. Es wird kein zusätzlicher Platz für einen Kühltunnel benötigt, keine weitere Anlage muss heruntergekühlt und anschließend gereinigt werden. Auch CO2-Schnee verfügt als kryogenes Kältemittel über eine bakteriostatische Wirkung und sorgt somit für eine optimale Hygiene. „Die fachkompetente Beratung der Tyczka Kohlensäure hat uns hinsichtlich Prozessoptimierung ein sehr großes Stück vorangebracht“, sagt Geschäftsführer Dirk de Beer.

 

Online-Newsletter

Für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und TOTAL Deutschland GmbH