Steam Reformer- Eröffnung in Berlin v. l. n. r.: Wolf-Dietrich Kunze, Vatenfall Europe Head Hating Berlin; Prof. Dr. Johann Köppel, Vice President Research TU Berlin;Michel Mallet, Geschäftsführer TOTAL Deutschland GmbH

TOTAL nimmt Reformer in Betrieb

Ihre Vorteile

  • Der aufwendige Transport von Wasserstoff entfällt
  • Umweltfreundlicher Nahverkehr
  • Stärkung der Infrastrukturr

TOTAL hat in Berlin an der weltweitgrößten Wasserstoff-Tankstelle einen Reformer in Betrieb genommen, mit dem Wasserstoff aus Flüssiggaserzeugt wird. Zudem wurden zwei Brennstoffzellen installiert. Gasförmiger Wasserstoff, der bei der Lagerung von flüssigem Wasserstoff entsteht, wird in die beiden stationären Brennstoffzellen gespeist, die Strom und Wärme für die Tankstelle erzeugen. Mit dem neuen Reformer kann erstmals in Europa an einer Wasserstoff-Tankstelle der alternative Kraftstoffdirekt aus Flüssiggas hergestellt werden.

Praxistauglichkeit auf dem Prüfstand

Unsere Leistungen

  • Wasserstoffherstellung aus Flüssiggas
  • Erprobung der zukünftigen Energie im Alltag
  • Schwerpunkt auf öffentlichem Nahverkehr
  • Betankungs-möglichkeiten für Busse und Pkw

Bereits mit der Eröffnung der Wasserstoff-Tankstelle in Berlin-Spandau unterstützte TOTAL die internationale Initiative Clean Energie Partnership(CEP), die in Berlin den Einsatz von Wasserstoff-Fahrzeugen sowie Infrastrukturelemente für die zukünftige Energieversorgung im Alltag erprobt.

Wasserstoff aus Flüssiggas

Zur Herstellung von Wasserstoff aus Flüssiggas werden in dem Dampf-Reformer Flüssiggas und Wasser erhitzt. Durch eine katalytische Reaktion entsteht Rohgas, das nach aufwendiger Reinigung als reiner Wasserstoff an der Zapfsäule bereitsteht. Über einen Kompressor kann dieser Wasserstoffverdichtet und bei einem Druck von350 Bar getankt werden.

Mehr zum Reformer und zur weltweit größten Wasserstofftankstelle
erfahren Sie unter: www.TOTAL.de/Wasserstoff

 

 

Online-Newsletter

Für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und TOTAL Deutschland GmbH