Schallstückfertigung

Neue Töne in Sachen Energieeffizienz

Info

BLUENORM GmbH
Dr. Steffen Frischat
Telefon 08171 627521
steffen.frischat@bluenorm.de

Informationen anfordern

Der Bau eines Musikinstruments vereint klassische handwerkliche Tugenden wie Materialkenntnis, technisches Geschick und Erfahrung. Hinzu kommen Neugier und der Wille, etwas Neues und noch Besseres zu erschaffen. Denn von jeher sind Instrumentenbauer auf der Suche nach dem vollendeten Klang.

Mit Kompetenz und Erfahrung zum Erfolg

Die B&S GmbH hat ihren Unternehmenssitz in Markneukirchen im Vogtlandkreis des Freistaates Sachsen – auch als Musikwinkel Deutschlands bekannt. Mit einer über 250-jährigen Historie an diesem Standort ist das Unternehmen heute einer der Weltmarktführer für tiefe Blechblasinstrumente. Vom Blech bis zum fertigen Instrument wird jeder Fertigungsschritt in Markneukirchen vollzogen. Dies erfordert einen großen Maschinenpark und viele verschiedene Arbeitsplätze. Da es an vielen Arbeitsplätzen zu Belastungen der Raumluft kommt, gibt es diverse Lüftungsanlagen.

Konzept mit Mehrwert

An dieser Stelle war das Know-how der BLUENORM gefragt, denn ein neues Lüftungskonzept sollte erstellt werden. Das neue Konzept beinhaltet neben der Optimierung der Bestandsanlagen – beispielsweise in Sachen Wärmerückgewinnung, Steuerung oder Antrieb – auch individuelle Verbesserungsvorschläge, wie einen Pilotarbeitsplatz in der Poliererei. Zusätzlich zum neuen Lüftungskonzept ermittelte die BLUENORM auch Effizienzmaßnahmen in den Bereichen Wärmeerzeugung, Lötarbeitsplätze, Druckluft sowie Beleuchtung – ein echter Mehrwert für den Kunden.

Mehr als nur Zukunftsmusik

Wird der Maßnahmenkatalog der BLUENORM vollständig umgesetzt, so kann B&S zukünftig ihren Energieverbrauch um bis zu 400 MWh pro Jahr reduzieren. Pro Jahr würden der Umwelt auf diese Weise rund 150 Tonnen an CO2 erspart. Damit kann das Unternehmen einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten und auch hier den Ton der Zeit treffen.

 

Online-Newsletter

Für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und TOTAL Deutschland GmbH