Wertvolle Handarbeit: Quarzglas-Veredelung in Langenlonsheim

Glasklare Erfolgsgeschichte

Die Mitarbeiter der Quarztechnischen Werkstätten in Langenlonsheim (nahe Bad Kreuznach) sind Experten, wenn es um Quarzglas geht. Nicht umsonst ist der kleine Spezialbetrieb in Europa und Nordamerika für hochwertige Produkte bekannt. Hier werden Laborgeräte für Forschung und Universitäten sowie verschiedenste Glasprodukte für Gewerbe und Industrie hergestellt. Qualität und Präzision sind dabei oberstes Gebot. Die Valentin Flüssiggas GmbH liefert seit 30 Jahren das zur Quarzglas-Herstellung nötige Flüssiggas.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Quarzglas zeichnet sich vor allem durch eine hohe Belastbarkeit sowie die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten aus und kommt daher unter anderem in der Elektrotechnik und der chemischen Industrie zum Einsatz. Es ist außergewöhnlich beständig gegenüber Wasser, Säuren, Salzlösungen und anderen aggressiven Stoffen. Empfindlich reagiert das Material allerdings auf Alkali- und Erdalkaliverbindungen, da diese die Entglasung bei Temperaturen über 900°C fördern. Fingerabdrücke oder Wasserflecken sollten daher vor der Erhitzung mit Alkohol oder demineralisiertem Wasser abgewischt werden.

Hitzige Herstellung

Dialog

Fragen zur Flüssiggasversorgung?
Sprechen Sie uns an:
Stefan Rausch, Bezirksleiter
Telefon: +49 6721 18 23 49
s.rausch@valentingas.de

Quarzglasgeräte und –apparaturen werden aus einem der wertvollsten Werkstoffe hergestellt, über die Industrie und Forschung verfügen: aus kristallinem Quarz, also reinstem Silliciumdioxid. Der Abbau dieses Rohstoffes erfolgt in Brasilien. Bei einer Temperatur von 2.800°C wird das Quarzglas schließlich in Langenlonsheim veredelt. Je nach Anforderung an das Endprodukt können auch 3.000 bis 4.00°C Hitze erzeugt werden. Möglich werden diese Temperaturen durch die stabile Prozesswärme von Flüssiggas (Propangas) und durch hohen Überdruck von Sauerstoff, der zur Kühlung des Brenners benötigt wird. Auf diese Weise werden in Langenlonsheim Laborgeräte für Forschung und Universitäten ebenso hergestellt wie verschiedenste Glasprodukte für Gewerbe und Industrie.

Nah am Produkt

Die Quarztechnische Werke GmbH beschäftigt insgesamt sechs Mitarbeiter. Die Nähe zum Produkt wird besonders groß geschrieben. So sind selbst die beiden Firmenchefs, Siegfried Holz und Horst Schweickard, an der Produktion beteiligt und veredeln Quarzglasrohre in Vollendung. E-Mail-Adressen oder Internetanschlüsse sucht man vergebens. Bei den Glasmeistern wird das Geschäft per Handschlag besiegelt – mit Erfolg.

 

 

Online-Newsletter

Für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und TOTAL Deutschland GmbH