Energieoptimierung

Das beständige Wachstum der Tyczka Gruppe führte dazu, dass am Standort Geretsried zusätzliche Büros und Konferenzräume gebaut werden mussten.

Klar, dass der Anbau auch energetisch gesehen dem neuesten Stand der Technik entsprechen soll. Die Heizung wurde daher mit einer Gas-Wärmepumpe, die Wände mit einem Vollwärmeschutz ausgestattet und das Dach wärmeisoliert. Auf diese Weise sollen Jahresprimärenergieverbrauch und Wärmeverlust um deutlich mehr als die in der EnEV 2007 geforderten 30 Prozent unterschritten werden. Große Fensterflächen sorgen zudem für viel Tageslicht in den Büros und Fluren und werden dazu beitragen, den Stromverbrauch für Beleuchtung niedrig zu halten.

Darüber hinaus wird auch das bestehende Verwaltungsgebäude energetisch modernisiert – mit einer vollständigen Wärmeisolierung des Daches und einem Vollwärmeschutz der Außenwände wird eine deutliche Energieeinsparung erwartet. Insgesamt sollen die Heizkosten des neuen Gebäudekomplexes, bestehend aus Neu- und Bestandsgebäude, nicht über denen des bisherigen Verwaltungsbaus liegen.

 

Online-Newsletter

Für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und TOTAL Deutschland GmbH