Kundenkontakt wird bei den Fahrern großgeschrieben.

Ein Tag auf dem Tanklastwagen

Info

TOTAL Deutschland GmbH
Thorsten Heinicke
Telefon 030 2027-8216
thorsten.heinicke@total.de

Informationen anfordern

Der Vertrieb von Mineralölprodukten birgt seitens des Transports einige Risiken und Tücken in sich. Die Fahrer tragen eine große Verantwortung und werden bei ihrer Arbeit tagtäglich mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert. Um diese einmal live mitzuerleben, haben 50 Führungskräfte der Topmanagement-Ebene der TOTAL Deutschland GmbH beschlossen, eine Schicht auf dem Tanklastwagen mitzufahren.

Zwei Fahrten zur Auswahl

Die Teilnehmer konnten entweder auf einem Fahrzeug der Tankstellenversorgung mitfahren, um zu erfahren, was es bedeutet, acht Stunden lang 40 Tonnen Gefahrgut durch den Stadtverkehr und über Land zu transportieren. Oder aber auf einem Heizölverteilerfahrzeug, um insbesondere den direkten Kundenkontakt zu erleben und die verschiedenen Anliefersituationen kennenzulernen. Hinzu kam bei beiden Fahrten das Interesse an der Tätigkeit des Kraftfahrers als einem der Hauptvertreter der TOTAL in der breiten Öffentlichkeit. Alle Teilnehmer wurden zuvor geschult und mit der erforderlichen Sicherheitsbekleidung ausgestattet. Auch um das dazugehörige frühe Aufstehen kamen viele der Mitfahrer nicht herum, denn die Schichten der Fahrer beginnen teilweise schon um 2 Uhr morgens.

0310_Tanklaster

0310_Tanklaster_3

Stefan Schultz

Andrew Mitchell

Ein voller Erfolg

Die Aktion stieß bei allen Teilnehmern auf Begeisterung und führte immer zur Anerkennung der Leistung der Fahrer, zu neuen Erkenntnissen sowie zu einigen Ideen für Verbesserungsmöglichkeiten. Steffen Schultz, Leiter Steuern, war beispielsweise bei jeder Anlieferung aufs Neue gespannt auf die Bewertung der Kunden. Sein Fazit: Der abwechslungsreiche Kundenkontakt hat für ihn das frühe Aufstehen ganz klar wettgemacht und er hält eine Wiederholung der Aktion in einigen Jahren für sinnvoll. Auch Andrew Mitchell, Supply & Trading Manager, kehrte begeistert an seinen Schreibtisch zurück. „Für mich war es ein Erlebnis. Die Fahrer sind toll, ebenso die Endkunden“, so Mitchell. Besonders beeindruckt war er von dem TKW-Fahrer, der neben seiner verantwortungsvollen Tätigkeit bei der Auslieferung auch immer ein offenes Ohr für seine Kunden hatte. Darüber hinaus empfiehlt Mitchell eine Ausweitung der Aktion für Mitarbeiter aus den Bereichen Verkauf und Distribution, da diese auch bei ihrer täglichen Arbeit den direkten Kontakt zum Kunden haben.

 

 

Online-Newsletter

Für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und TOTAL Deutschland GmbH