Mitarbeiter erfüllen Kundenwünsche …

CryoEase® – einfach wie Strom aus der Steckdose

Vorteile von CryoEase®

  • Hohe Reinheit
  • Unterbrechungsfreie Versorgung
  • Keine Sicherheitsbevorratung
  • Keine Restmengen
  • Einfachste Installation
  • Kein Handling von Einzelflaschen

 

Info

Tyczka Industrie-Gase GmbH
Martin Altpeter
Telefon 0621 18009-175
m.altpeter@tig.de

Informationen anfordern

 

Nutzen Sie die CryoEase®-Versorgung
auch für folgende Bereiche:

  • Forschung und Entwicklung
  • Umweltschutz
  • Medizin
  • Glasindustrie
  • Elektronik
  • Metallverarbeitung und Metallurgie
  • Life Science
  • Lebensmittelindustrie

Edel Design Technik – dafür steht die Abkürzung EDT, der Name eines Unternehmens, das sich auf Produkt-, Betriebs- und Personalhygiene spezialisiert hat. Seit der Gründung im Jahr 1992 – damals handelte das Unternehmen noch mit Bedarfsartikeln für Fleischereien – wurden zahlreiche Ideen entwickelt für das, was die Kunden wünschten, und schon im Oktober 1992 präsentierte man stolz die erste eigene Entwicklung: eine Stechhandschuh- und Schürzenreinigungsmaschine, die sich bereits im ersten Jahr 120-fach verkaufte.

Kundenorientiert und flexibel

Mittlerweile entwirft und fertigt die EDT Maschinen für die Lebensmittelindustrie sowie Hygienekontrollsysteme als individuelle Problemlösung. Dabei orientiert sich das Unternehmen in Crailsheim stets an den Kunden und unterstützt sie dabei, die steigenden Anforderungen an Produktionssicherheit und immer strengere gesetzliche Richtlinien zu erfüllen.

Zukunftsfähige Produktion

0309_cryoease32007 entschied sich die Firma EDT für eine Laserschneidanlage, stand dabei jedoch vor der Frage: Wie passt sich die Gasversorgung mit Stickstoff an die neue Ausrüstung an? „Eine Versorgung mit Flaschenbündeln kam für uns aus Kostengründen nicht infrage“, berichtet Berthold Heim, Geschäftsführer der EDT. „Bei einer stationären Tankanlage hätten wir uns ein Fundament genehmigen lassen müssen, bräuchten einen separaten Stromanschluss und hätten außerdem eine große Fläche bereitstellen müssen.“

Unkomplizierte Anwendung

Das neue Stickstoff-Konzept in CryoEase®-Behältern der Tyczka Industrie Gase (TIG) kam „wie gerufen“. Schon parallel zur Anschaffung der Laserschneidmaschine hat die TIG das Unternehmen fachgerecht beraten, Anschlussleitungen installiert und den CryoEase®-Behälter aufgebaut. So konnte die Laserschneidmaschine nach dem Eintreffen sofort in Betrieb genommen werden. „So einfach wie Strom aus der Steckdose“, lobt Berthold Heim.

Ein großes Plus: Produktionssicherheit

Betriebsleiter Edmond Göldner schätzt vor allem die unterbrechungsfreie Gasversorgung: „Der Druck bleibt konstant, auch während der CryoEase®-Behälter gefüllt wird. Bestellen müssen wir nicht mehr, da wir regelmäßig und automatisch beliefert werden. Es ist beruhigend, dass uns immer eine ausreichend große Versorgungsmenge Stickstoff zur Verfügung steht.

 

EDT wächst weiter

Nachdem die Laserschneidmaschine schneller ausgelastet ist als gedacht, planen EDT und TIG gemeinsam die nächste Ausbaustufe: Ein 2.000-l-Behälter wird bald den jetzigen 1.000-l-Behälter ablösen, ebenfalls mit einem maximalen Betriebsdruck von 37 bar. Die unterbrechungsfreie CryoEase®-Versorgung wird auch weiterhin dazu beitragen, dass die EDT-Mitarbeiter sich auf das Wichtigste konzentrieren können: Ihre Kunden.

 

 

Online-Newsletter

Für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und TOTAL Deutschland GmbH