Flexibel, platzsparend und sicher: Installation einer 30-Tonnen-TND-Tankversorgung bei einem Lebensmittelunternehmen.

Immer die richtige Größe

Jederzeit sicher versorgt

Info

Tyczka Kohlensäure GmbH & Co. KG
Michael Cronen
Telefon 0173 7262-768
michael.cronen@tyczka-co2.de

Informationen anfordern

Kohlensäure wird benötigt als Bestandteil von Getränken und ebenso als Schutzgas oder Kühlmittel bei der Lebensmittelproduktion und -verarbeitung. Bei der Versorgung mit Kohlensäure ist es daher für Kunden wie Versorger wichtig, das Optimum zwischen Höhe der Investition und hinreichender Versorgungssicherheit zu finden.

Großes Volumen auch auf kleinstem Raum

Mit vier Tankgrößen zwischen 5 und 50 Tonnen Füllinhalt bietet die Tyczka Kohlensäure (TKS) verschiedene, sehr flexible Lösungsmöglichkeiten, mit denen jeder Kunde optimal versorgt werden kann. Die Tankanlagen weisen maximale Befüllungsmengen von 5, 10, 30 und 50 Tonnen auf und können auf kleinstem Raum platziert werden. Um den hohen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen der Lebensmittel- und Getränkeindustrie gerecht zu werden, sind alle Tankanlagen der Niederdruckserie TND mit innen liegenden Behältern aus Edelstahl sowie ausreichenden Druckaufbauverdampfern ausgestattet. Die Bauweise ist doppelwandig mit einer innen liegenden Perlitschüttung zwischen den beiden Stahlbehältern. Damit ein geringstmöglicher Wärmeeintrag gewährleistet werden kann, ist der Raum zwischen den beiden Behältern vakuumisoliert. Mit höchsten Qualitätsansprüchen und einer Auswahl verschiedener Tankgrößen hat die Tyczka Kohlensäure immer eine passende Lösung für die unterschiedlichsten Kundenwünsche.

 

 

 

Online-Newsletter

Für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und TOTAL Deutschland GmbH