Effizient und wirtschaftlich – BHKWs mit Flüssiggas

Info

Tyczka Totalgaz GmbH
Hans-Peter Brückner
Telefon 08171 62766720
hans-peter.brueckner@tytogaz.de

Informationen anfordern

Eine zuverlässige und wirtschaftliche Energieversorgung ist gerade im Hotel- und Gastronomiebereich besonders wichtig. Immer mehr Hotelinhaber entscheiden sich deshalb für ein eigenes flüssiggasbetriebenes Blockheizkraftwerk (BHKW). So auch Jochen Schneider vom Wellness-Hotel Heselbacher Hof in Baiersbronn-Heselbach und Hans-Jörg Lingg vom Hotel Bergkristall in Oberstaufen. Beide Hotels bieten ihren Gästen höchsten Wohnkomfort, freundlichen Service sowie attraktive Wellnessmöglichkeiten und überzeugen durch ihre idyllische Lage vor traumhafter Schwarzwald- beziehungsweise Alpenkulisse.

V.l.n.r.: H.-P. Brückner & H. Weisser (Tyczka Totalgaz), J. Schneider (Inhaber Hotel Heselbacher Hof)

Verantwortung für Mensch und Natur

In beiden Hotels steht das Wohl der Gäste stets im Mittelpunkt – doch ist man sich auch der Verantwortung gegenüber der Natur bewusst. Nicht zuletzt deshalb setzt man auf die umweltfreundliche Wärme- und Stromerzeugung mittels BHKW. Jochen Schneider ist von der effizienten Technologie so begeistert, dass bereits ein drittes BHKW in Planung ist: „Umweltschutz wird bei uns großgeschrieben. Deshalb haben wir 2012 zwei ATRON-Blockheizkraftwerke eingebaut, die je nach Anforderung 42 kW Strom/Stunde und gleichzeitig 80 kW Wärme erzeugen. So konnten wir unseren CO2-Ausstoß um 60 Tonnen pro Jahr reduzieren.“ Beide BHKWs werden von jeweils einem 2,9 ui-Flüssiggas-Tank versorgt. Die Füllstände der Tanks werden per Fernübertragung auf das iPhone des Kunden übermittelt. Bei einem Tankinhalt von 30 % bestellt der Kunde nach und wird zuverlässig von Tyczka Totalgaz beliefert.

V.l.n.r.: H.-J. Lingg (Geschäftsführer Hotel Bergkristall), H. Müller & H.-P. Brückner (Tyczka Totalgaz)

Hans-Jörg Lingg vom Hotel Bergkristall entschied sich für
ein ec-Power BHKW. Die fernüberwachte Anlage läuft rund
8.300 Stunden pro Jahr – das heißt, praktisch rund um die Uhr – und liefert umweltfreundlich und kostensparend pro Jahr 160.000 kWh Strom und 330.000 kWh Wärme. Das hocheffiziente BHKW spart rund 30 % der Primärenergie ein und der CO2-Ausstoß wird um 50 Tonnen reduziert. Natürlich kommt auch hier das Flüssiggas sicher und zuverlässig von Tyczka Totalgaz.

Attraktive Fördermöglichkeiten

Übrigens: Tyczka Totalgaz bietet ein eigenes Bonusprogramm TYTOx100 an, bei dem Investitionen in neue Blockheizkraftwerke gefördert werden. Die Höhe der Förderung hängt dabei von der elektrischen Leistung des neuen BHKWs ab. Nähere Informationen erhalten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

 

Online-Newsletter

Für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und TOTAL Deutschland GmbH